Vereinbaren Sie einen Termin

05424 / 645 - 300

Rufen Sie uns unverbindlich an, wir beraten Sie gerne.

Dermatologie und Venerologie

Unsere Praxis ist eine moderne multidisziplinäre medizinische Einrichtung, die die Patienten in einer wohltuenden Umgebung erstklassig medizinisch versorgt.

Praxis Zeiten

  • Mo, Di, Do, Fr 8:00 - 12:30
  • Di und Do - 14:00 - 18:00
  • Mi OP Tag (keine Sprechstunde)
  • sowie nach Vereinbarung

Herzlich willkommen in der Fachpraxis für Dermatologie, Allergologie & Venerologie in Bad Rothenfelde

Die Haut ist eines unserer wichtigsten Organe und daher von großer Bedeutung für unser Wohlbefinden. In unserer modernen Hautarztpraxis bieten wir alles von der Vorsorge, über verschiedenste Behandlungsmethoden bei Hauterkrankungen bis zu ästhetischen Therapien.

Für gesunde und schöne Haut

Unsere Praxis ist eine moderne multidisziplinäre medizinische Einrichtung, die die Patienten in einer wohltuenden Umgebung erstklassig medizinisch versorgt. Unsere Qualität orientiert sich an hoher Spezialisierung mit langjähriger Erfahrung sowie an den neuesten Entwicklungen in der Medizintechnik. Unsere Kompetenz beruht auf Vernetzung, Erfahrung und lebenslangem Lernen unserer Mitarbeiter. Diagnostik, Behandlung und Nachsorge sind eng aufeinander abgestimmt.

Rufen Sie uns unverbindlich an, wir beraten Sie gerne.







Sonnenallergie - was tun?



Hinter dem, was der Laie als „Sonnerallergie“ bezeichnet, steckt in 90% der Fälle eine sogenannte polymorphe Lichtdermatose, auch PMD genannt. Dies ist genaugenommen keine Allergie, sondern eine Reaktion der oberen Hautschichten auf durch Sonnenlicht in der Haut entstandene „freie Radikale“. Freie Radikale sind reaktive Sauerstoffverbindungen, die durch Radikalenfänger oder Antioxidantien wie Vitamin C oder E neutralisiert werden können. Bevorzugt betroffen sind Frauen mit heller Haut jugendlichen bis mittleren Alters. Symptome sind Juckreiz und Ausschläge, die sich meist Stunden nach dem Sonnenbad einstellen. Während der Juckreiz betroffener Hautpartien für alle Patienten mit PMD das Kardinalsymptom ist, kann die Art des Ausschlages von Patient zu Patient variieren. Es können an Decolleté, Hals, Gesicht sowie Streckseiten der Arme und Beine rote Flecken, Knötchen, quaddelartige Veränderungen oder Bläschen auftreten. Bei ein und demselben Betroffenen sieht der Ausschlag jedoch immer wieder gleich aus. Meist erkennen die von PMD geplagten den Zusammenhang mit der Sonne selbst und suchen den Schatten auf.

Die unangenehmen Hautveränderungen heilen dann innerhalb weniger Tage von alleine wieder ab.

Interessant ist, dass die polymorphe Lichtdermatose bereits durch die ersten intensiven Sonnenstrahlen im Frühling ausgelöst werden kann, und dann im weiteren Verlauf des Sommers an Heftigkeit abnimmt. Diese Beobachtung kann man sich therapeutisch zu Nutze machen. Noch vor Beginn der hellen Jahreszeit können Patienten mit PMD eine Abhärtungstherapie mit UV-Licht- ein „Hardening“- beim Hautarzt erhalten. Wenn der Frühling beginnt, bleiben dem Betroffenen die störenden Ausschläge erspart. Allerdings muss das Hardening jedes Jahr erneut und frühzeitig vollzogen werden. In den meisten Fällen lernen Betroffene, mit ihrer PMD umzugehen, indem sie Sonnenschutzprodukte mit Lichtschutzfaktor 30- 50 und schützende Kleidung verwenden. Der (Haut-)Arzt kann zusätzlich Antihistaminika, also juckreizstillende Tabletten, und kortisonhaltige Cremes zur Linderung verordnen.

Eine Vorstellung beim Hautarzt dient in erster Linie einer konkreten Diagnosestellung. Denn durch Sonne können auch andere Hauterkrankungen hervorgerufen oder mit ausgelöst werden. Echte lichtallergische Reaktionen können meist in einem Anamnesegespräch und durch die Untersuchung der Haut aufgespürt werden. Dabei können innerlich eingenommene Medikamente oder äusserlich aufgetragene Substanzen eine Rolle spielen.

Generell sollte beim Genuss der Sonne Vernunft walten, ob nun bei Jung oder Alt: zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr direkte Sonnenexposition vermeiden, hohe Lichtschutzfaktoren und schützende Kleidung verwenden!


Literatur: Lehmann, Percy; Schwarz, Thomas: Lichtdermatosen: Diagnostik und Therapie. In: Dtsch Arztebl. Int. Nr. 108 (9) 2011, S 135- 141

Unser großartiges Team

team
Dr. Janine Bock

Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Allergologie

team
Jessica Markscheffel

Med. Fachangestellte
Ästhetikassistenz
OP-Assistenz
Laserschutzbeauftragte
QM-Beauftragte
Praxismanagerin

team
Noelia Carrillo

Med. Fachangestellte
Hygienebeauftragte
OP-Assistenz
Laserschutzbeauftragte
Praxismanagerin

team
Meike Becher del Monaco

Med. Fachangestellte
Hygienebeauftragte
OP-Assistenz
Laserschutzbeauftragte

team
Christina Singer

Med. Fachangestellte
Laserschutzbeauftragte
Datenschutzbeauftragte