Die allergische Reaktion ist eine falsche Reaktion des Körpers auf fremde, in der Regel harmlose Substanzen. Diese Substanzen werden als Allergene bezeichnet. Beispiele dafür sind Pollen, Staub, Milben, Schimmel oder auch bestimmte Lebensmittel. Menschen, die anfällig für Allergien sind, werden als Atopiker bezeichnet.


Allergie-Diagnostik bei:

 •  Heuschnupfen/allergisches Asthma bronchiale
 •  Pollenallergien
 •  Hausstaubmilbenallergie
 •  Tierhaarallergien
 •  Schimmelpilzallergien
 •  Insektengiftallergien
 •  Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
 •  Arzneimittelreaktionen (Schmerzmittel, Antibiotika, Lokalanästhetika)
 •  Kontaktallergien (Chemikalien,Duftstoffe, Kosmetika-Inhaltstoffe, u.a.)

 

weitere Allergie-Diagnostik auf Wunsch:

 •  Allergologische Berufseignungsuntersuchung bei entsprechender Anamnese/Vorgeschichte (z.B. vor Antritt der Lehrstelle)
 •  Amalgam-Testung bei unspezifischer Beschwerdesymptomatik
 •  Kosmetika-Verträglichkeitsuntersuchung bei hypersensibler Haut


Allergie-Behandlung:

Behandlung bei allen o.g. Allergien. Nach ausführlicher Anamnese und Diagnostik erfolgt die eingehende Beratung und die individuelle medikamentöse Behandlung. Wir führen auch die spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung, sog. „Allergieimpfung“) durch. Diese kann heute z.B. durch subcutane Injektionen (unter die Haut ins Fettgewebe) erfolgen.

Zum Seitenanfang