Die Haut ist mit einer Fläche von 2 qm unser größtes Organ. Sie ist nicht nur eine Hülle. Sie hat vielfältigste Aufgaben zu erfüllen. Sie ist das Grenzorgan. Sie bietet Schutz vor schädigenden Umwelteinflüssen und beinhaltet den Tastsinn, das Schmerz-, Wärme- und Kälteempfinden. Die Haut kann unsere Gefühle ausdrücken. Durch den direkten Kontakt mit der Außenwelt ist die Haut vielen schädigenden Einflüssen ausgesetzt. Akute und chronische Hauterkrankungen sowie Hautveränderungen nehmen immer mehr zu und sind alters- und geschlechtsunspezifisch. Sie sind vielfach unangenehm und haben ein unschönes Aussehen. Sie können auch weit reichende Folgen auf Körper und Geist haben.Die hautärztliche Untersuchung umfasst die genaue Inspektion des Hautorgans, der Nägel, Haare  und angrenzenden Schleimhäute. Mit der Auflichtmikroskopie ist eine 10fache Vergrößerung der Hautoberfläche möglich und unterstützt damit die Diagnostik.

 

Behandlungsspektrum:

  • Neurodermitis
  • Ekzemerkrankungen
  • Allergologie 
  • Kinderdermatologie 
  • Schuppenflechte
  • Akne
  • Hautkrebsvorsorge 
  • Ambulante Operationen s.u.
  • Pilzerkrankungen
  • Haarerkrankungen

 

Operationen:

  • Entfernung von Muttermalen, Warzen, Altersveränderungen der Haut und Stielwarzen am Auge
  • Entfernung von Hautkrebs und Hautkrebsvorstufen
  • Entfernung von Atheromen (Grützbeuteln)
Zum Seitenanfang